Viele schaffen mehr - Gemeinsame Förderung für Schulen, Kindergärten und Vereine

Ab Mai unterstützen die SWH Grundschulen, Kindergärten und Vereine über die Online-Plattform www.viele-schaffen-mehr.saarland bei der Finanzierung Ihrer Projekte. Bei der Plattform handelt es sich um das sog. „Crowdfunding“: Aus dem Englischen übersetzt bedeutet der Begriff: Gruppen- oder Schwarmfinanzierung. Dazu stellen die Vereine und Institutionen ihre Projekte auf der Plattform im Internet vor und sammeln Geld von Förderern.

Unsere Bank startete im Dezember 2015 erfolgreich mit ihrem Angebot und erhöhte die Spenden mit einem eigenen zusätzlichen Beitrag pro eingegangene Spende. Seit Beginn konnten dadurch bei 26 Projekten mehr als 66.800 Euro an Spenden gesammelt werden. „Zusammen mit den Menschen in unserer Region unterstützen wir über die Crowdfunding-Plattform bereits seit 2015 die Vereine und gemeinnützige Institutionen im Saarpfalz Kreis. Wir freuen uns sehr darüber, dass bisher so viele Projekte unterstützt werden konnten und hoffen, dass diese Erfolgsgeschichte fortgesetzt werden kann.“, so unser Vorstandsmitglied Christoph Palm.

„Als Unternehmen in der Region fördern auch wir seit vielen Jahren ehrenamtliches Engagement im Rahmen unseres Sponsorings. Wir fanden die Idee der Plattform der VRB Saarpfalz eG hervorragend und fragten nach der Möglichkeit der Zusammenarbeit an. Dabei sind wir auf offene Ohren gestoßen“, so Jörg Fritz, Prokurist und Vertriebsleiter der Stadtwerke Homburg. Das Ergebnis: Die Plattform wurde erweitert. Unter www.viele-schaffen-mehr.saarland/swh stellen die Stadtwerke Homburg einen eigenen Spendentopf in Höhe von 10.000 Euro bereit. Für jeden, der mindestens 5 Euro spendet, geben die Stadtwerke als Co-Funding 5,- Euro dazu, bis der Spendentopf der SWH geleert ist.

Auf der Plattform können Interessierte Ihr Projekt vorstellen, um Unterstützer werben und letztlich das Projekt umsetzen. Wichtig ist es dazu, Fans zu gewinnen. „Wir empfehlen deshalb mit Freunden und Bekannten zu sprechen und auf diese Weise ein Netzwerk an Unterstützern zu finden, das wir dann wieder unterstützen. Dazu muss von Anfang an eine Summe für das Projekt festgelegt und dann erreicht werden. Falls dies nicht gelingt, erhalten die Förderer ihr Geld zurück.“, so Marco Emich, Abteilungsleiter für Digitale Medien.  

Die Stadtwerke Homburg weisen darauf hin, dass Sie damit nicht ihr bisheriges Sponsoring ersetzen, sondern durch einen neuen Weg ergänzen. Neue Wege in diesem Zusammenhang gehen auch wir als Bank, die erstmals auf der Plattform einen zweiten Partner eingebunden hat. Dies geschieht erstmals in der bundesweit agierenden sog. „genossenschaftlichen Finanzgruppe“.

Rund 100 Vereine sowie alle Homburger Grundschulen und Kindergärten erhielten von den Stadtwerken Homburg letzte Woche einen Brief und Infomaterial zur Kooperation. „Jetzt freuen wir uns auf eine rege Beteiligung“, so Jörg Fritz.

Rückfragen:
Jürgen Schirra, Stadtwerke Homburg GmbH, Unternehmenskommunikation, Lessingstraße 3 / 66424 Homburg Tel: 06841/694 170 ; Mobil: 0173- 7225809 ; E-Mail: juergen.schirra@stadtwerke-homburg.de

Vera Wachs, VRB Saarpfalz eG, Bereichsleitung Vertriebsmanagement, Talstr. 39, 66424 Homburg, Tel.: 06841/6606-55, E-Mail: vera.wachs@vb-saarpfalz.de