VRB Saarpfalz eG veranstaltete Event zum Thema „Altersvorsorge für Frauen“

Unter dem Motto „Altersvorsorge für Frauen“ veranstaltete die VRB Saarpfalz eG am Mittwoch, den 12.09.2018 eine Infoveranstaltung im Gästehaus Grunder in Kirkel-Limbach.

Die Aussicht auf ein sorgloses Leben im Ruhestand kann schnell zum Trugschluss werden, denn die gesetzliche Altersrente wird voraussichtlich nicht ausreichen, um den gegenwärtigen Lebensstandard auch im hohen Alter zu halten. Gerade Frauen sind auf Grund von Kindererziehung, Teilzeitjobs oder geringerem Einkommen stark von der Gefahr der Altersarmut bedroht. Diese Faktoren wirken sich auf die spätere Rente aus.

Vorstand Christoph Palm verdeutlichte zu Beginn der Veranstaltung mit einem Auszug aus der Studie der Bertelsmannstiftung "Demographie konkret - Altersarmut in Deutschland" aus dem Jahr 2015, dass in Deutschland der Anteil der über 65-Jährigen, die im Alter armutsgefährdet sind, zunimmt. Während 2006 jeder zehnte Ruheständler von Altersarmut bedroht war, war es 2013 schon jeder siebte. Besonders häufig betroffen sind Frauen. „Wir als Ihre VRB Saarpfalz möchten Ihnen die bestmögliche Information zu diesem Thema bieten.“

Daniela Kasak und Manuela Herzog, Spezialistinnen für Altersvorsorge der Karlsruher Lebensversicherung, zeigten unseren Kundinnen in Ihrem Vortrag gleichermaßen amüsant und realitätsnah auf, wieso es daher umso wichtiger ist, sich möglichst frühzeitig um eine zusätzliche Altersvorsorge zu kümmern. Daniela Kasak, selbst Mutter von zwei Kindern und teilzeitbeschäftigt – und somit Betroffene, erklärt: „Mir ist es eine Herzensangelegenheit allen Damen aufzuzeigen, wie wichtig es ist, das Thema Altersvorsorge nicht aufzuschieben. Für eine gute Vorsorge ist es nie zu spät.“

Im Vortrag wurde unter anderem von Manuela Herzog thematisiert, wie sich das Thema Familienplanung, Höhe des Gehaltes, Scheidung, Krankheit oder gar Todesfall des Lebensgefährten auf die Minderung der Rentenansprüche auswirken und worauf zu achten ist.

Ganz gleich ob Karrierefrau oder Familienmanagerin: an diesem Abend fanden sich alle Zuhörerinnen in einem der vielen Fallbeispiele wieder, welche die Wichtigkeit einer unabhängigen Vorsorge jedem verdeutlichten. Neben zahlreichen Informationen und intensiven Gesprächen bei leckerem Fingerfood, Getränken und Cocktails war die Verlosung eines Wellnessgutscheins unter allen Anwesenden ein weiterer Höhepunkt.
Eine pauschale Empfehlung für eine private Altersvorsorge kann es durch die unterschiedlichen Lebenssituationen unserer Kundinnen nicht geben. Daher stehen unsere Beraterinnen und Berater der VRB Saarpfalz eG für eine persönliche Beratung gerne zur Seite.