Schülergenossenschaft am Leibniz-Gymnasium St. Ingbert eSG räumt 2. Platz beim nationalen „easyCredit-Preis für Finanzielle Bildung“ ab

Wir als Pate sehen die nachhaltige Arbeit von InnoGrün belohnt

Die nachhaltige Schülergenossenschaft „InnoGrün" am Leibniz-Gymnasium St. Ingbert eSG wurde am 17.05.2017 von einer Jury mit dem 2. Platz des „easyCredit-Preises für Finanzielle Bildung" in Nürnberg ausgezeichnet. Mit dem Preis für Finanzielle Bildung unterstützt easyCredit die finanzielle Allgemeinbildung. Um möglichst viele junge Menschen zu erreichen, ist der Preis auch für Schulen, Vereine und Verbände zugänglich. Von den insgesamt 369 eingereichten Projekten war zunächst auf einer Online-Plattform für die Projekte zu voten. Eine Jury wählte im Anschluss aus diesem Pool die fünf besten Projektbeiträge aus.

„Ein Wegweiser in Sachen Innovation und Nachhaltigkeit sein", das haben sich die Schüler der Klassenstufen 8 bis 12 vom Leibniz-Gymnasium St. Ingbert groß auf die Fahne geschrieben und produzieren seit 5 Jahren nachhaltige Erzeugnisse. Der Verkauf der Produkte erfolgt auf vielfältige Art, wie bspw. am Gymnasium selbst oder bei regionalen Veranstaltungen, wie z.B. dem jährlich stattfindenden Fest des Biosphärenreservates Bliesgau oder dem St. Ingberter Weihnachtsmarkt.

Ziel des Projektes ist es, sich stärker mit der Einheit von Ökonomie, Ökologie und sozialer Gerechtigkeit vertraut zu machen – und das ein Stück lehrerfreier. Die Schüler übernehmen Verantwortung bei der Durchführung und Abrechnung von Projekten und erlangen dadurch wichtige Kompetenzen im Bereich der Finanzplanung, beispielsweise durch Kostenkalkulation oder Preisfindungsprozesse, aber auch in puncto Mitbestimmung und Mitentscheidung.

Im Rahmen des „easyCredit-Preises für Finanzielle Bildung" wurde die erste und bisher einzige Schülergenossenschaft im Saarland durch uns, als ihren regionalen Paten, unterstützt. Unser Vorstandssprecher Wolfgang Brünnler freute sich sehr über die Platzierung: „Die nachhaltige Schülergenossenschaft „InnoGrün" ist ein herausragendes Projekt, das in vielerlei Hinsicht die Werte unserer Genossenschaftsbank widerspiegelt. Sie steht für demokratische Entscheidungsfindung, Solidarität und gleichberechtigte Förderung der Mitglieder. Sie ist inzwischen wieder eine moderne Unternehmensform mit beeindruckenden Erfolgen".

Wir begleiten „InnoGrün" bereits seit einigen Jahren als Kooperationspartner unter anderem durch die Durchführung von Workshops mit der schwierigen Materie Buchführung und Bilanzierung. Die Workshops bieten den Schülern praktische Hilfen zum Erlernen ökonomischer Prozesse. Sie verstehen diese dadurch besser und entwickeln zunehmend ein Bewusstsein für die eigene finanzielle Situation. Dies ist ein wichtiger Grundpfeiler für das eigene Konsumverhalten und in der Überschuldungsprävention.

Die Teilnahme am „easyCredit-Preis für Finanzielle Bildung" hat sich für „InnoGrün" definitiv gelohnt. Nicht nur die persönliche Würdigung und Anerkennung der freiwilligen Tätigkeit im Rahmen einer tollen Preisverleihung im Ofenwerk in Nürnberg freute die Schüler und Lehrer. Durch die Platzierung im Online-Voting, die Jury-Platzierung sowie durch unsere Patenschaft wurden für das Projekt insgesamt 8.250,- Euro in die Kassen gespült. Mit diesem Geldregen kann nun die Schülergenossenschaft Ihre Nachhaltigkeitsbestrebungen forcieren.

Auch unser zweites Patenprojekt war erfolgreich. Das Projekt „Eventmanagement trifft Schule – Mannlich meets Konzertreihe" belegte im Online-Voting Platz 58 von 369, womit die Schüler-Eventagentur des Christian von Mannlich-Gymnasiums 1.250,- Euro erhält.

Schon seit einiger Zeit ist die Konzertreihe "Mannlich meets…", die von der Schüler-AG "Eventmanagement" des Homburger Christian von Mannlich-Gymnasiums initiiert wurde, eine feste Institution für qualitativ hochwertige Konzerte, u.a. mit dem international bekannten Bluespianisten Paul Millns. Mit Unterstützung ihrer Betreuer organisieren die Schüler bis zu drei Veranstaltungen/Konzerte pro Jahr. Dabei sind unter anderem Verträge mit Künstlern auszuhandeln, Sponsoren zu überzeugen und Kalkulationen zu erstellen. So lernen die Schüler anhand ganz konkreter Fragestellungen mit dem Thema Finanzen souverän umzugehen.

Foto: Teambank AG