easyCredit-Preis für Finanzielle Bildung

Förderung von Initiativen zur Verbreitung von Finanzwissen

easyCredit, der Ratenkreditexperte der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken, verleiht seit 2011 den Preis für Finanzielle Bildung – eine Auszeichnung für regionales Engagement zur Förderung der finanziellen Bildung in der Gesellschaft. Ausgezeichnet werden spannende und kreative Projekte der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung, die von den Genossenschaftsbanken vor Ort in ganz Deutschland und Österreich unterstützt werden. Bisher wurden dabei circa 4.000 Projekte mit mehr als sieben Millionen Euro gefördert. 

Informationen zum Wettbewerb

Die Projekte

Bewerben können sich Projekte und konkrete Projektideen, mit deren Hilfe Finanz- und Wirtschaftswissen vermittelt, praktische Hilfestellung in Finanzangelegenheiten angeboten und Hilfe zur Selbsthilfe im Umgang mit Geld geleistet wird. Zur Verbreitung von Allgemeinbildung in finanziellen Dingen ist viel Kreativität gefragt. Die geförderten Projekte überzeugen durch eindrucksvolle Konzepte und eine große Angebotsvielfalt, die von der Durchführung von Workshops, Seminaren und Vorträgen über die Erarbeitung von Lehrmaterial bis hin zur Initiierung von Theater-, Film- oder Spielprojekten reicht.

Die Preisverleihung

Der easyCredit-Preis für Finanzielle Bildung wird über ein öffentliches Online-Voting vergeben. Dabei erhalten die besten 150 Projekte Zuschüsse im Gesamtwert von über 200.000 Euro. Zudem werden von einer Fachjury die besten fünf Projekte gekürt und mit je 5.000 Euro Preisgeld ausgezeichnet. Die Fachjury besteht aus Vertretern der Genossenschaftlichen FinanzGruppe, der Wissenschaft, dem Medienpartner Handelsblatt, der Stiftung Deutschland im Plus und einem Preisträger aus dem Vorjahr. Projekte, die durch eine Volksbank Raiffeisenbank unterstützt werden, erhalten eine feste Zuwendung in Höhe von 250 Euro. Die besten drei Projekte aus dem Online-Voting und der Bewertung durch die Fachjury erhalten zudem ein Promotion-Paket im Wert von 10.000 Euro.

Unsere Unterstützung

Auch wir, die Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz eG, unterstützen Projekte in unserer Region, die die finanzielle Bildung in der Gesellschaft fördern.

Aktion

In diesem Jahr haben wir, die Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz eG, die Patenschaft für das Projekt "Ernährung regional: Wetten, wir shaken das?" der Schülerinnen und Schüler des Christian von Mannlich-Gymnasiums Homburg übernommen. Im Rahmen des Projektes "Ernährung regional: Wetten, wir shaken das?" lernen die Schülerinnen und Schüler den nachhaltigen Umgang mit Geld, damit sie sich auch langfristig mit diesem für den Alltag äußerst wichtigen Thema auseinandersetzen. Dies ist ganz in unserem Sinne.

Projektbeschreibung

Die Querdenker vom Christian von Mannlich-Gymnasium sind eine interdisziplinäre und jahrgangsübergreifende Fördergruppe für besonders begabte und potentiell leistungsstarke Schüler. Jedes Jahr befassen sie sich mit einem Jahresthema. Dieses Mal ist es "Ernährung". Teil dieses Programms ist dieses Projekt, das faire Preise für regionale Produkte in den Fokus der Aufmerksamkeit setzt. Vor den Türen unserer Stadt Homburg liegt das Biosphärenreservat Bliesgau. Nun ergaben sich einige einfache Fragestellungen, deren Antworten die Schüler in mehreren Workshops und Aktionen suchen: - Welche regionalen Produkte gibt es? - Warum sind gerade diese Produkte in der Biosphäre herzustellen? - Was kostet regionale Milch und welche Faktoren machen den Milchpreis aus? So werden die Schüler ganz konkret auf einem Bauernhof im Bliesgau die Milchproduktion kennenlernen und vor Ort herausfinden, welche Produktionsfaktoren für die Herstellung wichtig sind. So können sie sich ein Bild davon machen, wie die Preise der Milch im Vergleich zu denen im Supermarkt zustande kommen. Konkret wird es dann Ende März. Die Schüler wetten mit Landrat Dr. Theophil Gallo in einer "Fair-Shake-Wette", einen fair gehandelten und im Preis fair kalkulierten Milchshake produzieren und innerhalb eines Schultages in der Aula der UNESCO-Projektschule mehr als 500 Mal verkaufen zu können. Dafür müssen die Schüler vorab den Einkauf der Produkte koordinieren und einen fairen Preis festlegen, der noch genügend Abnehmer anzieht. So lernen die Schüler nicht nur etwas über regionale Produktion, sondern auch über den Preisunterschiede verschiedener Produktkategorien.

Der Mensch im Mittelpunkt

Für uns als Genossenschaftsbank steht der Mensch im Mittelpunkt. Dabei liegt uns das Wohl der Zielgruppe besonders am Herzen. Deshalb freuen wir uns, das Projekt "Ernährung regional: Wetten, wir shaken das?" der Schülerinnen und Schüler des Christian von Mannlich-Gymnasium Homburg unterstützen zu können. Denn für den verantwortungsvollen Umgang mit den eigenen Finanzen machen wir uns stark.

Hauptauslöser für Überschuldung

Zahlreiche Studien der vergangenen Jahre belegen: Für immer mehr Menschen, die in finanzielle Schwierigkeiten geraten, ist das eigene Konsumverhalten der Hauptauslöser für Überschuldung. Das Projekt "Ernährung regional: Wetten, wir shaken das?" der Schülerinnen und Schüler des Christian von Mannlich-Gymnasium Homburg möchte dem entgegenwirken.

Häufige Fragen zum easyCredit-Preis für Finanzielle Bildung

Welche Projekte und Initiativen werden gefördert?

Die Projekte befassen sich inhaltlich und thematisch mit finanzieller Bildung. Zielgruppen können Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene sein. Der Art des Projektes sind dabei keine Grenzen gesetzt. Von Vorträgen und Schulprojekten bis hin zu Theaterstücken und Schülergenossenschaften ist alles möglich.

Wo können sich Projekte oder Initiativen bewerben?

Projekte oder Initiativen melden sich direkt über die Website an. Es besteht auch die Möglichkeit, dass die Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz eG die Patenschaft übernimmt.