Soziales Engagement

Preisverleihung der „Sterne des Sports“ 2021

VRB Saarpfalz mit Turnvereinigung Oberbexbach 1894 e.V. auf der Preisverleihung der „Sterne des Sports“ 2021 in Silber

Sechs Sportvereine aus dem Saarland erreichten in diesem Jahr bei den „Sternen des Sports“ die Endrunde auf Landesebene und wurden feierlich in der Congresshalle Saarbrücken für ihr außergewöhnliches Engagement ausgezeichnet.

Unter ihnen die Turnvereinigung Oberbexbach 1894 e.V., die von der VRB Saarpfalz bei diesem Wettbewerb begleitet wurde und den Förderpreis in Höhe von 500 € gewonnen hat. Mit ihrem Projekt „Calisthenics“ engagiert sich der Verein weit über das normale Breitensportangebot hinaus und begeisterte damit nicht nur die Jury. Auf einem 300 qm großen Areal eines stillgelegten Tennisplatzes errichtete der Verein im vergangenen Jahr den „Calisthenics Park Bexbach“, in dem sich Jung und Alt an verschiedenen Trainingsgeräten, wie Klettergerüsten, Ringen und Stangen austoben können. Der Begriff „Calisthenics“ stammt von den griechischen Wörtern „kalos“ für „schön“ und „stenos“ für „Kraft“ und zeichnet sich durch athletisches Fitnesstraining unter Einsatz des eigenen Körpergewichtes aus. Die Anlage erfreut sich nicht nur großer regionaler, sondern auch überregionaler Beliebtheit und hat sich insbesondere während der aktuellen Corona-Pandemie zum wahren Publikumsmagneten entwickelt.

Mascha Rudolph, Marketing Spezialistin der VRB Saarpfalz nahm gemeinsam mit dem Verein an der Preisverleihung der Sterne des Sports am 12. Oktober teil und war bereits persönlich im „Calisthenics Park Bexbach“ aktiv. „Was der TV Oberbexbach mit der Umsetzung dieses bemerkenswerten Projektes für unsere Region geschaffen hat, ist einfach großartig! Wir gratulieren ganz herzlich zum Gewinn des Förderpreises und sind überaus stolz, dass wir den Verein bei solch einem großartigen Projekt als Partnerbank begleiten durften.“

Finanziert wurde der „Calisthenics Park Bexbach“ durch die Crowd-Funding Plattform „Viele schaffen mehr“ der VRB Saarpfalz sowie über Fördergelder und Sponsoren. Insgesamt wurden 90.000 € in das Projekt investiert. Für den Verein ist dieses aber noch lange nicht abgeschlossen. Die Anlage soll im kommenden Jahr um 200 qm erweitert werden, damit auch das Training für Menschen mit Behinderung im „Calisthenics Park Bexbach“ möglich ist, verrät Turnratsvorsitzender Herbert Bruder.

Die Preisträger der „Sterne des Sports“ in Silber in der Übersicht:

1.       Platz und „Großer Stern in Silber“: MSC Mithras Schwarzerden e.V.

2.       Platz und „Kleiner Stern in Silber“: Special Olympics Sportverein e.V.

3.       Platz und „Kleiner Stern in Silber“: LAZ Saarbrücken e.V.

Förderpreise:

·         Turnvereinigung Oberbexbach 1894 e.V.

·         Turnverein 1929 Losheim e.V.

·         TV 1890 Püttlingen e.V.

Wir wünschen dem MSC Mithras Schwarzerden e.V., der das Saarland im Januar 2022 in Berlin bei der Verleihung der „Sterne des Sports“ auf Goldebene vertreten wird, weiterhin viel Freude und Erfolg beim Wettbewerb.

 

Die „Sterne des Sports“ sind eine Initiative des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Volksbanken Raiffeisenbanken. Sie zeichnen Sportvereine und ihre vielen ehrenamtlichen Helfer für ihr gesellschaftliches Engagement aus. Mit ihren Angeboten fördern sie Kinder und Jugendliche, tragen zum Schutz der Gesundheit bei, unterstützen Familien oder dienen einem besseren Miteinander. Es sind große Leistungen, die leider immer noch viel zu wenig öffentliche Anerkennung finden. Die „Sterne des Sports“ würdigen diese. Alle Nominierten für die „Sterne des Sports“ in Silber sind Preisträger des „Großen Stern des Sports“ in Bronze und haben sich somit über einen Sieg auf lokaler Ebene für den Wettbewerb auf Landesebene qualifiziert.

v.l.n.r.: Emely Hartmann, Herbert Bruder und Rosalie Giemsa (Vorsitzende der Turnvereinigung Oberbexbach e.V.) und Mascha Rudolph (VRB Saarpfalz)
Cross against Cancer Benefiz-Lauf

VRB Saarpfalz Team läuft 617,4 Kilometer

Auch beim mittlerweile 7. Cross against Cancer Lauf war unser VRB Saarpfalz-Team wieder mit am Start. Wie bereits im vergangenen Jahr fand der Spendenlauf zugunsten der Saarländischen Krebsgesellschaft virtuell statt. Insgesamt enorme 617,4 Kilometer ist unser Team mit zwölf Läuferinnen und Läufern gelaufen – also ungefähr die Strecke von Homburg bis nach Berlin! 

Beim virtuellen Cross against Cancer laufen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für einen guten Zweck in einem Zeitraum von rund zweieinhalb Monaten eine individuelle Strecke beliebig oft, die gelaufenen Kilometer werden addiert und ergeben das Teamergebnis.
Das Startgeld, das die VRB Saarpfalz für ihre Läuferinnen und Läufer übernahm, wurde an die Saarländische Krebsgesellschaft gespendet.

Wir werden dieses großartige Event auch im kommenden Jahr wieder mit Freude unterstützen. Unser Laufteam wird bis dahin wieder fleißig trainieren und freut sich schon auf die nächste Runde.

Foto: VRB Saarpfalz; VRB Saarpfalz Team
Scheckübergabe für „Das Vogler-Quartett im Klassenzimmer“

Klassische Musik kindgerecht und live direkt in der Schule erleben – ein solches einmaliges Erlebnis bietet die Veranstaltung „Das Vogler-Quartett im Klassenzimmer“. Wie bereits in den Vorjahren unterstützte die VRB Saarpfalz dieses Gastspiel zur Förderung der musikalischen Bildung. Im Rahmen der Internationalen Kammermusiktage Homburg überreichte Mascha Rudolph, Marketing Spezialistin der VRB Saarpfalz, einen Scheck über 200,- Euro an die diesjährige Partnerschule von „Das Vogler-Quartett im Klassenzimmer“, die Grundschule Steinwald in Neunkirchen.

Förderung der musikalischen Bildung an Schulen

Die Veranstaltung, die bereits seit vielen Jahren an immer wechselnden Grundschulen im süd-östlichen Saarland stattfindet, möchte junge Menschen im Rahmen musikalischer Frühförderung an klassische Musik heranführen und ihnen eine Möglichkeit zum Austausch mit professionellen Musikern geben.

Seit mehr als 35 Jahren ist das international bekannte Streichquartett um Namensgeber Tim Vogler bereits auf internationalen Bühnen aktiv und erfolgreich. Das Vogler-Quartett übernahm 2002 die künstlerische Leitung der Homburger Kammermusiktage, die die VRB Saarpfalz bereits seit vielen Jahren begleitet und unterstützt.

v.l.n.r.: Gisela Wälder (Vorstandsmitglied Kammermusiktage Homburg), Frank Reinecke (Vogler Quartett, Violine), Anke Rosa (Musiklehrerin Grundschule Steinwald Neunkirchen), Stefan Fehlandt (Vogler Quartett, Viola), Mascha Rudolph (VRB Saarpfalz), Stephan Forck (Vogler Quartett, Violoncello), Tim Vogler (Vogler Quartett, Violine)
33. Saarland Trofeo

Erstmals fiel der Startschuss um den ausgelobten Preis der Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz für die zweite Halbetappe des dritten Renntages der 33. Saarland Trofeo im Herbst. 2020 war das Rennen wegen der Corona-Pandemie ersatzlos gestrichen und in diesem Jahr zeitlich nach hinten verlegt worden. Auf 112 Kilometern führte die Etappe am 02.10.2021 von Bitche (F) nach Breitfurt und versprach wieder einmal großen Radsport unter den besten Nachwuchs-Radrennfahrern der Welt. Gleich zu Beginn erwartete die im Feld verbliebenen Rennfahrer ein starker Anstieg in Richtung Schorbach, den es gleich dreimal zu bezwingen galt. Anschließend führte es über Land durch die Dörfer Hottviller, Weiskirch und Volmunster an der Eschweiler Mühle vorbei, um nach der Überquerung der Ländergrenze die Blieskasteler Stadtteile Brenschelbach, Altheim und Böckweiler zu durchfahren. Für das Bezwingen der schmalen, steilen Straße hinauf zum Kirchheimer Hof erforderte es die richtige Taktik, um die Chancen auf den Sieg zu erhöhen. Belohnt wurden die Fahrer auf dem „Gipfel“ mit einem unvergesslichen Panorama-Blick über das Biosphärenreservat Bliesgau. Nach der Abfahrt in Richtung Mimbach war der Kampf um die Ziellinie in Breitfurt eröffnet. Gegen 17:50 Uhr setzte sich der Österreicher Alexander H. im Sprint in letzter Sekunde um den Preis der Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz durch, den unser Vorstandsmitglied Helmut Scharff anschließend gebührend überreichte. Das Dorf Breitfurt feiert in diesem Jahr seinen 750. Geburtstag. Auch diese Feierlichkeiten zu einem ganz besonderen Jubiläum unterstützte die VRB Saarpfalz mit einem kulturellen Engagement ganz nach dem Motto „aus der Region, für die Region“.

Foto: VRB Saarpfalz eG
VRB Saarpfalz prämiert „jugend creativ“ Bundessiegerin

Beim 51. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ überzeugte die 13-jährige Barbara Bogaevskij die Jury mit ihrem Bild „Wie wollen wir leben?“. Die Schülerin, die die Galileo-Schule in Bexbach besucht, belegte den zweiten Platz auf Bundesebene in der Kategorie Bildgestaltung in der Altersgruppe der siebten bis neunten Klassen. Vera Wachs, Bereichsleiterin Vertriebsmanagement der VRB Saarpfalz, zeichnete Barbara nun in den Geschäftsräumen der VRB Saarpfalz in Homburg aus, nachdem sie im Juli bereits den stolzen Gewinnerinnen und Gewinnern auf Orts- und Landesebene ihre Preise im Rahmen kleiner Feierstunden verliehen hatte. Barbara erhielt als Preis für ihren Erfolg auf Bundesebene ein hochwertiges Tablet mit Zubehör, ergänzt um ein altersgerecht ausgewähltes Kreativ-Set, mit dem die Schülerin ihr künstlerisches Talent fleißig weiterentwickeln kann.

Foto: VRB Saarpfalz eG
4.000,- € Arbeitslohnspende für Hochwasseropfer

Die Hochwasseropfer der Flutkatastrophe im Juli zu unterstützen – das war der Wunsch der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VRB Saarpfalz eG. Diesen Wunsch setzten sie mit einer Arbeitslohnspende, die von der VRB Saarpfalz auf insgesamt 4.000,- € aufgestockt wurde, in die Tat um. Damit zeigen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, was Gemeinschaftssinn und Solidarität bedeuten und leisten gemeinsam mit der VRB Saarpfalz unbürokratische und schnelle Hilfe für die Flutopfer und für den Wiederaufbau der betroffenen Gebiete.  

Das ist für uns gelebte Genossenschaft im Sinne von „was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele“ und wir freuen uns, damit die Opfer ein wenig unterstützen zu können.

Foto: VRB Saarpfalz eG
Jahrgangsbeste 2021 der Galileo-Schule Bexbach

Anerkennung für Spitzenleistungen - Jahrgangsbeste 2021 der Galileo-Schule Bexbach

Homburg. Der Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz liegt die Partnerschaft zu den Schulen unserer Region sehr am Herzen. Mit verschiedenen Kooperationen und Projekten versuchen wir, Schülerinnen und Schüler auf verschiedenste Weise zu unterstützen und ihre Entwicklung zu fördern. So auch mit der Ehrung der besten Absolventinnen und Absolventen 2021 der Galileo-Schule Bexbach. Allen Corona-Maßnahmen in Form von Schulschließungen und Wechselunterricht zum Trotz haben Lara Nehren, Alina Rück, Lea Stoffel und Giuseppe Ruffino die besten Abschlussnoten erreicht. Die Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz würdigte diese stolzen Leistungen mit Geldpreisen und wünscht den vier Schülerinnen und Schülern für ihre private und berufliche Zukunft alles Gute. 

Internationaler Jugendwettbewerb: Bundespreis

Internationaler Jugendwettbewerb „Bau dir deine Welt!“: 13-jährige Barbara von der Galileo Schule Bexbach gewinnt Bundespreis

Über (500) Kinder und Jugendliche sind dem Aufruf der Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz eG gefolgt und haben sich am 51. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ unter der Schirmherrschaft von Künstlerin Rosa Loy beteiligt. (500) Bilder und (4) Kurzfilme wurde in Homburg zum Wettbewerbsthema „Bau dir deine Welt!“ eingereicht. Nachdem die Bilder und Kurzfilme von Jurys auf Orts- und Landesebene prämiert wurden, wählten am 15. und 17. Juni 2021 die Bundesjurys aus über 212.000 Einreichungen die deutschlandweit besten 30 Bilder und 6 Kurzfilme aus. Zu den Bundespreisträgerinnen gehört auch Barbara von der Galileo Schule Bexbach. Die 13-Jährige überzeugte die Jury mit ihrem Bild „Wie wollen wir leben?“ und belegte in der Kategorie Bildgestaltung den zweiten Platz in der Altersgruppe der siebten bis neunten Klassen.

"Klasse 2000“: Stark und selbstbewusst werden - gesund bleiben

Wie das geht, lernen die Erstklässler der Grundschule Medelsheim-Altheim im Rahmen des Förderprogramms „Klasse 2000“.
Wir freuen uns, diese großartige Arbeit mit einer Patenschaft zu unterstützen und die Schülerinnen und Schüler zu sensibilisieren für:
- eine gesunde Ernährung
- bewegen und entspannen
- sich selbst mögen und Freunde haben
- Probleme & Konflikte gewaltfrei lösen
- kritisch denken und „Nein“sagen - vor allem zu Alkohol und Tabak

Die wissbegierigen Schülerinnen und Schüler durften zusammen mit Schulleiter Christopher Zenz, Karin Heid-Schuck vom sozialen Dienst des Gesundheitsamtes und dem Bürgermeister von Gersheim, Michael Clivot, stolz einen Scheck in Höhe von 880,- Euro von Vera Wachs von der VRB Saarpfalz entgegen nehmen. Wir wünschen viel Spaß beim Lernen und Umsetzen.

Foto: VRB Saarpfalz eG, v.l.n.r. Vera Wachs, Christopher Zenz, Michael Clivot
VRB Saarpfalz übernimmt Raumpatenschaft

VRB Saarpfalz übernimmt für ein weiteres Jahr eine einjährige Raumpatenschaft für das Apartment 5 im Elternhaus des Ronald McDonald Hauses Homburg

Das Ronald McDonald Haus Homburg bietet Familien schwer kranker Kinder ein Zuhause auf Zeit. Ganz nach dem Prinzip „Nähe hilft Heilen“können die Eltern und Geschwister der jungen Patienten in den Apartments während der Behandlung in ihrer Nähe wohnen und ihnen so beistehen. Hier unterstützt die VRB das Ronald McDonals Haus mit einer Patenschaft in Form einer Spende über 2.000 Euro. Neben dieser Patenschaft unterstützt die VRB Saarpfalz die Einrichtung regelmäßig mit weiteren Aktionen, beispielsweise erhielt 2021 jede Familie ein Kuscheltier. ein sog. Seelentröster.

Foto: VRB Saarpfalz: v.l.n.r. Tanja Meiser (Ronald McDonald Haus) und Vera Wachs (VRB)
VRB Saarpfalz eG spendet Seelentröster

VRB Saarpfalz eG spendet 2021 kuschelige Seelentröster für jedes Kind an das Ronald McDonald Haus in Homburg

Jede Familie, die in 2021 im Ronald McDonald Haus in Homburg ein Zuhause auf Zeit findet, erhält ihren kuscheligen Begleiter. Den kleinen Patientenkindern und ihren Geschwisterkindern gibt dieser Seelentröster das, was ihnen die Medizin nicht geben kann und zwar Kraft, Trost und Zuversicht.
Unser regionales Engagement für das Ronald McDonald Haus liegt uns seit Jahren sehr am Herzen. Neben unserer einjährigen Raumpatenschaft für das Apartment 5 im Elternhaus des Ronald McDonald Hauses wollen wir diese Institution mit dieser Jahresaktion zusätzlich unterstützen.
Ein solch wichtiges soziales Projekt in der Saarpfalz Region unterstützen wir gerne und hoffen den Kindern somit wenigstens ein kleines Lächeln in ihr Gesicht zaubern zu können.

Foto: VRB Saarpfalz eG, v.l.n.r. Hanna Ostlender (VRB Saarpfalz) und Tanja Meiser (Ronald McDonald Haus Homburg)
Adventskalender-Gewinnspiel

Gewinnübergabe des 24. Adventskalender-Türchens: ein echtes Stück Gold

Wir freuen uns, dass wir heute dem glücklichen Gewinner Michael Didion einen echten Goldbarren im Wert von 153 EUR überreichen durften. Im Rahmen des Adventskalender-Gewinnspiels des FC 08 Homburg durfte er sich über den Gewinn, der sich hinter dem 24. Türchen verbarg, freuen. Wir gratulieren ihm herzlich zu diesem tollen Gewinn und wünschen viel Freude mit seinem Goldbarren!

Foto: VRB Saarpfalz eG