Information zu möglichen Datenschutzvorfällen

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

am 14.04.2021 wurden wir darüber informiert, dass in der Sphäre unseres Zahlungsverkehrsdienstleisters DZ Service GmbH ein Datenträger mit Abbildungen von Zahlungsaufträgen beim Versand an unsere Bank verloren gegangen sei.

Wir möchten Sie hiermit vorsorglich darüber informieren, dass die auf den Belegen angegebene Informationen wie z.B. Kundenname, Kontonummer und Verwendungszweck auch unberechtigten Dritten zur Kenntnis gelangt sein könnten.

Konkrete Anhaltspunkte hierfür liegen uns jedoch bis dato nicht vor.

Als direkte Maßnahme wurde seitens der DZ Service GmbH ein Nachforschungsauftrag beim Versanddienstleister Deutsche Post in Auftrag gegeben, der mit hoher Priorität bearbeitet wird.

Ebenso wurden die Datenschutzbeauftragten unserer Bank sowie des Zahlungsverkehrsdienstleisters unverzüglich einbezogen.

Sobald uns über den Vorfall nähere Informationen vorliegen, werden wir Sie an dieser Stelle nochmals informieren.

Wir bitten Sie, mögliche Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und versichern Ihnen gleichzeitig, alles in unserer Macht stehende zu tun, dass ähnlich gelagerte Fälle künftig ausgeschlossen werden.

Ihre

Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz eG